Archiv für den Autor: admin

Wiederherstellen eines beschädigten RAID6 Systems (nach Datenverlust)

Raid-6 System im Rechenzentrum

Raid Systeme werden generell aufgrund ihrer hohen Ausfallsicherheit und Performance (Schreib- /Lesegeschwindigkeit) in Serversystemen unterschiedlicher Größen eingesetzt.
Je nach der jeweiligen Konfiguration der so genannten Raid Level kann der Fokus auf eine höhere Geschwindigkeit oder Sicherheit gesetzt werden. Auch die Kombination aus Sicherheit und Geschwindigkeit spiegelt sich in einigen Raid-Varianten wieder.
So auch beim Raid-6 Level. Ein Raid6 ist grundsätzlich ähnlich wie ein Raid5 System aufgebaut. Die Daten werden abwechselnd verteilt auf den eingesetzten Festplatten geschrieben (gestriped) wobei die so genannten Paritätsdaten auf allen Datenträgern     verteilt werden. Zusätzlich zum Raid5 werden beim Raid-6 die Paritätsdaten doppelt auf allen Datenträgern bereitgestellt. Dadurch ergibt sich ein enormer Vorteil in Bezug auf die Ausfallsicherheit. Durch die doppelte Paritätsverteilung können bis zu zwei Festplatten im Raid-System ausfallen, ohne dass ein Datenverlust zu befürchten ist.
Neben dem enormen Sicherheitsvorteil erfolgen die Schreibzugriffe im Vergleich zum Raid5 verlangsamt (doppelte Paritätsdaten), was sich in der Gesamtperformance des Datensystems auswirkt. Zudem kommt die gesteigerte Menge an Datenträgern im Vergleich zum Raid-5.
Kurzum kann man das Raid6 System als hochsicher mit mittlerer Performance bezeichnen, was für den Einsatz in Rechenzentren mit wichtigen Daten durchaus sinnvoll ist. Für den Zugriff mit vielen IOs (eingehende und ausgehende Schreibzugriffe v.a. bei Datenbankservern) ist aus Geschwindigkeitsgründen ggf. ein anderer Raid-Level vorzuziehen.
Datenverlust und Datenrettung eines Raid-6 Volumes
Trotz der enormen Sicherheitsrelevanz kann es unter Umständen auch bei einem Raid6 System zum Datenverlust kommen. Dies geschieht meist aufgrund eines Defektes am Raid-Controller oder z.B. auch durch Überspannungsschäden (Defekt an der elektrischen Stromversorgung/ Blitzschlag, etc.).
In seltenen Fällen kann auch zeitlich schnell aufeinanderfolgender Ausfall von mehr als 2 Festplatten für einen Verlust am Raid6 verantwortlich sein (z.B. durch Ausfall von Kühlung/ Klimaanlage). Bei der Wiederherstellung eines nicht mehr verfügbaren Raid6-Volumes werden in der Regel die jeweiligen beschädigten Festplatten zunächst im Labor wiederhergestellt (Datenrettung von mechanisch beschädigten Datenträgern). Danach erfolgt dann die Rekonstruktion der Raid Daten in mehreren Schritten.

Im Falle eines Datenverlustes gilt wie bei allen Raid-Systemen:

  • Bewahren Sie Ruhe
  • Versuchen Sie möglichst keine automatisierten Rebuilds durchzuführen (Schadensbegrenzung)
  • Notieren Sie den genauen Schadensverlauf des Datenverlustes an Ihrem Server
  • Rufen Sie uns an und lassen Sie sich über den möglichen Ablauf einer Datenrettung beraten

Wir retten Raid-Systeme von Servern jeglicher Art. Aufgrund unserer langfristigen Erfahrung im Bereich Raid-Recovery sind wir zu 100%  in der Lage (gemessen innerhalb der letzten 5 Jahre) Daten von vermeintlich verlorenen Raid-Laufwerken wiederherzustellen.